POWERCODERS – GEFLÜCHTETE WERDEN ZU INFORMATIKERN

PIDAS arbeitet mit der Non-Profit Organisation Powercoders zusammen und trägt damit dazu bei, IT-affinen Geflüchteten den Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern. Hussam Allaham, heute Project Manager und ehemaliger Schüler der Organisation, erzählt mehr im Gespräch.

Die Nachfrage nach IT-Fachkräften boomt in der Schweiz und gleichzeitig herrscht ein Fachkräftemangel an Informatikern im Land. Die Mehrheit der schweizweit aufgenommenen und hier lebenden Flüchtlinge hat bekanntermassen Schwierigkeiten, den Einstieg in die Arbeitswelt zu finden und ist deshalb oftmals von der Sozialhilfe abhängig. Tatsachen, die auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben. Die Organisation Powercoders hat es aber geschafft, in dieser Situation Synergien zu erkennen und die verschiedenen Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen. Die Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, den IT-Fachkräftemangel in der Schweiz zu entschärfen, indem sie hochqualifizierten Flüchtlingen die Chance gibt, an einem auf sie zugeschnittenen IT-Intensivprogramm teilzunehmen und so einen grossen Schritt in Richtung Arbeitsmarktintegration zu tun.

Hussam Allaham, Project Manager bei Powercoders und selber ehemaliger Student in der ersten Coding Academy, erzählt im Interview aus den zwei verschiedenen Perspektiven über die Organisation: Aus der Perspektive eines ehemaligen Programmteilnehmers und aus seiner jetzigen Perspektive als Project Manager innerhalb der Powercoders Organisation. Er berichtet im Interview unter anderem darüber, wie er damals selber auf die Powercoders aufmerksam wurde, was ihn in seiner aktuellen Position bei den Powercoders beschäftigt und wie sehr ihm das gesamte Projekt am Herzen liegt.

 

 

Die Powercoders Coding Academy ist nämlich nur der erste Teil eines intensiven Komplett-Programms für IT-affine Flüchtlinge. Im Rahmen der Schulung besuchen die Schüler zuerst drei Monate lang diverse Kurse im Bereich Informatik und werden parallel dazu auch auf die sozialen Anforderungen des Arbeitslebens in der Schweiz vorbereitet. Nach den ersten zwei Monaten des Programms lernen sie an einem sogenannten Career Day beim Speed Dating verschiedene Unternehmen kennen, mit dem Ziel, dabei einen Praktikumsplatz für sechs bis zwölf Monate zu finden. Bevor es dann aber endgültig weiter zum praktischen Teil geht, fokussiert die Ausbildung im Theorieteil noch auf die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Unternehmenspartner, um die Teilnehmer optimal auf ihr Praktikum vorzubereiten. Gut gerüstet starten sie dann in ihr halbjähriges oder jähriges Praktikum, wo sie viel praktische IT-Erfahrung sammeln können. Nach Ablauf der Praktikumsdauer und bei Zufriedenheit des Arbeitgebers haben die Schüler der Coding Academy im Optimalfall bereits eine Festanstellung am Praktikumsplatz oder auch anderswo in Aussicht.

Es wäre toll, wenn alle Flüchtlinge, die den Wunsch oder das Potential haben, Programmierer zu werden, die Chance hätten, die ich hatte. Powercoders in alle Länder zu bringen, in denen es viele Flüchtlinge gibt, ist wirklich eine Leidenschaft von mir, weil ich Menschen wie mir helfen möchte.

Hussam Allaham
 Project Manager, Powercoders

Die gemeinnützige Organisation ist abhängig von Freiwilligen und wird unterstützt vom Bund, von Stiftungen, Unternehmen und Einzelpersonen. Bis jetzt konnten so Projekte in Bern, Zürich, Lausanne und Basel durchgeführt werden. Das erste internationale Pilotprojekt ist aber auch schon in vollem Gange. Die Powercoders sind dabei, in der Türkei durchzustarten und somit den ersten Grundpfeiler für die internationale Ausdehnung der Organisation zu setzen. Sie sind guter Dinge, dass dieses vielversprechende Projekt auch in weiteren Ländern bald Fuss fassen kann.

PIDAS gibt seit Anfang März einem Powercoder die Möglichkeit, sein sechsmonatiges Praktikum im PIDAS Entwicklerteam zu absolvieren und freut sich, auf diese Weise die gemeinnützige Organisation unterstützen zu können.

ANFRAGEN ZU KOMMUNIKATION & MARKETING

Media Relations, PR, allgemeine Anfragen zum Thema Marketing

UP-TO-DATE BLEIBEN

Tragen Sie Ihre E-Mailadresse ein und wir informieren Sie über spannende Events und aktuelle Themen.